Skippertraining

Warum Skippertraining ?

  • Als Skipper und Mitsegler während eines normalen Segelwochenendes oder Segeltörns hat man zu wenig Gelegenheit, Erfahrungen zu sammeln – auch, wenn der Skipper viel Erfahrung weitergeben kann.
  • Beim Skippertraining wird wenig Strecke gesegelt, sondern überdurchschnittlich viel Zeit für die praktische Ausbildung aufgewendet.
  • Beim Skippertraining ‚mault‘ die Crew nicht, wenn das zwanzigste Hafenmanöver gefahren wird – das haben ja alle von Anfang an so gebucht.
  • Skippertraining zur Vorbereitung des eigenen Segeltörns mit Freunden oder Familie

 

Für Segler aus dem Rheinland, dem Ruhrgebiet und Niedersachsen ist das IJsselmeer ein nahegelegenes Segelrevier.

Wochenende: Skippertraining IJsselmeer

Ein Wochenende oder ein verlängertes Wochenenende bietet einen idealen Zeitrahmen für ein Skippertraining auf dem IJsselmeer. Die Anfahrt zum Segeln auf dem IJsselmeer ist mit 2-3 Stunden für viele Segler aus NRW und Umgebung vertretbar.

Ausgangshäfen für Skippertraining IJsselmeer

Hier bieten sich vor allem die Häfen am östlichen Ijsselmeer als Ausgangshäfen für einen Segeltörn auf dem IJsselmeer oder auch das Skippertraining an:

  • Makkum
  • Stavoren
  • Lemmer
  • Lelystad

In allen Häfen finden sich mehrere Yachtcharter-Anbieter, teils mit Sitz in Deutschland und teils mit angeschlossener Segelschule. Zusätzlich nutzen viele Segelschulen zwischen Rhein und Ruhr diese Yachtcharter-Basen am IJsselmeer für den praktischen Teil ihrer Segelkurse.

Inhalte eines Skippertrainings

  • ausführliche Einweisung in eine Segelyacht
  • Technik einer Segelyacht
  • Motorkunde Segelyacht
  • Kommunikation mit der Crew
  • Kommandofolgen
  • Hafenmanöver, Festmachen, Ankern
    • Anlegen & Ablegen in der Box & längsseits an der Kaimauer
    • Festmachen im Päckchen
    • Wenden
    • Radeffekt
    • römisch-katholisch (für den Mittelmeer-Segelurlaub)
    • Festmachen an Murings (für den Mittelmeer-Segelurlaub)
    • Festmachen an einer Boje (für den Mittelmeer-Segelurlaub)
    • Ankern mit einem Anker
  • Mann-über-Bord

(Liste unvollständig, in Arbeit)

 

Besondere Arten des Skippertrainings

  • Starkwind-Skippertraining, Schwer-Wetter-Skippertraining
  • Skippertraining im 3-Wachen-System (mehrere Tage durch-segeln)
  • Schwerpunkt ‚Festmachen im Mittelmeer‘: Ankern, Murings, römisch-katholisch (alles ausser in Boxen ;-))

Buchtipps Skippertraining

Havenmanöver Schritt für Schritt, Lars Bolle

Skippertraining, Rolf Dreyer

Der erfolgreiche Chartertörn

Das Charter-Logbuch Segeln. Mit Boots-Charter-Checklisten.

Skippertraining auf einer Yacht

Beim Skippertraining wird verstärkt Skippertraining durchgeführt: Anlegen, Ablegen, Wende, Halse, Boje über Bord, Beilieger, Logge säubern, verschiedene Peilungsarten, Nacht-Ansteuerung, Navigation, Ankermanöver (wenn möglich) und was sich Crew und Skipper noch so einfallen lassen.

4 – 5 Skipper und Segelerfahrene, die zukünftig skippern wollen, segeln ein sportliches Segelwochenende auf dem IJjsselmeer. Hierbei werden aktiv und passiv Manöver gefahren sowie weiteres praktisches Wissen vertieft (Navigation, Funk, Radar (wenn vorhanden) Schallsignale, Flaggensignale, Segel setzen, Segel bergen, Ankern). Idealer Weise segeln zwei gleichartige Boote miteinander und gegeneinander um die Wette. Alternativ können „Skipper-Schüler“ als Co-Skipper die Rolle des Skippers übernehmen.

Wie bereite ich mich als Teilnehmer auf ein Skippertaining vor?

  • Überlegen: Was möchte ich unbedingt lernen? Das dann auch dem Skipper kommunizieren, damit ich hinterher nicht enttäuscht bin. (Ein guter Skipper-‚Ausbilder‘ sollte das auch (täglich) fragen.)
  • Prüfen, ob die angebotenen Inhalte des Skippertrainings meinen Wünschen und Ausbildungsstand entsprechen
  • Rufen Sie ggf. den oder die Anbieter an und vergleichen Sie das Angebot mit Ihren Wünschen (Das Internet ist manchmal geduldig, als man denkt – soll heißen: beschreibt vielleicht nicht alle möglichen Details und Varianten des Skippertrainings)
  • Welche Bücher, Zeitschriften, Webseite kann ich im Vorfeld konsultieren?

Wo finde ich Skippertraining-Angebote?

Angebote zum Skippertraining finden Sie:
  • bei Ihrer Segelschule vor Ort
  • in Ihrem Segelclub
  • in einer Charterbasis am IJsselmeer, an der Ostsee, Kroatien, Mallorca – fast überall, wo es Segelyachten gibt.
  • Über Agenturen für Yachtcharter
Handbreit ! Gutes Gelingen ! Und einen schönes Skippertraining !
Was kommt nach dem Skippertraining?
  • Ein Segeltörn in einer organisierten Flottille (Flottillensegeln): Vorteil: Vieles wird durch den Veranstalter organisiert und es ist immer zusätzliches Know How in Rufnähe.
  • Der eigene Segeltörn als Skipper oder Co-Skipper
  • Und später werden Sie dann auch Segel-Ausbilder ! 🙂